Selbsthilfegruppe

Schwule Väter und Ehemänner

Homosexualität und Erziehung

Thomas R. Hofsäss - 1995, Taschenbuch - 109 Seiten - VWB Berlin, ISBN 3861350173 (vergriffen) gebraucht bestellen

Die Idee für den vorliegenden Text entstand im Rahmen eines Seminars mit dem Titel "Homosexualität und Erziehung" am Fachbereich Erziehungs- und Unterrichtswissenschaften der Freien Universität Berlin, das ich im Wintersemester 1992/93 durchgeführt habe. Die hier vorgestellten Schwerpunkte stellen eine Auswahl der Themen vor, die in besonderer Weise von den LehramtsstudentInnen und den StudentInnen für Sozialpädagogik (Diplom) diskutiert wurden.

Die Darstellung des Themas "Homosexualität und Erziehung" soll sich hier vor allem auf die verschiedenen Varianten des Erziehungsprozesses beziehen. Im Sinne einer pädagogischen Betrachtung wird deshalb vollständig aus den Blickwinkeln der Sozialisationsinstanzen Familie, Schule und Gesellschaft versucht, die Bedeutung des Themas zu entfalten und dabei herauszustellen, wie sich die aktuelle und auf die Erziehungspraxis bezogene Situation von Kindern und Jugendlichen mit einer sich anbahnenden gleichgeschlechtlichen Orientierung darstellt.

Homosexualität - Herausforderung für die Familie

Christoph Behrens / Rüdiger Sachau (Hg.) - 2000, eb-Verlag Hamburg,

ISBN 3-930826-65-8, EUR 10,20

Auch Diskussionstabus konnten auf Dauer nicht verschleiern, dass es in vielen Familien gar nicht so ideal zuging, wie der Mythos der fünfziger und sechziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts es oft darstellte. Zudem wandern Lern- und Sozialisationsprozesse zunehmend aus der Familie und der Schule aus und erfolgen in anderen Agenturen. Familie erfährt hierdurch eine andere Bedeutung. Dabei werden gesellschaftliche Umbruchprozesse häufig auch als Relativierung von Werten erlebt und als Herausforderung begriffen. Dies gilt auch für die Frage der Realisierbarkeit gleichgeschlechtlicher Lebensweisen. Eine gemeinsame Tagung des Arbeitsbereichs gleichgeschlechtliche Lebensweisen der schleswig-holsteinischen Landesregierung und der Evangelischen Akademie Bad Segeberg vom 5. bis 7. November 1999 brachte unterschiedliche Erfahrungen, Perspektiven und Diskussionsansätze zum Thema Familie und Homosexualität zusammen.

Rund 140 Teilnehmende verknüpften soziologische und politische Analysen mit der Frage nach pädagogischen Konsequenzen für Schule, Jugendhilfe und Familienhilfe, und nach politischen Konzepten für eine Übersetzung gesellschaftlichen Wandels in einen juristischen Rahmen. Deutlich wurde in der Debatte auch ein verbreitetes Unbehagen in Bezug auf Denkmuster, welche die aktuelle politische Diskussion dominieren. Im Raum stand die Frage, ob ein Rechtsinstitut der eingetragenen Lebenspartnerschaft für Lesben und Schwule ein notwendiger erster Schritt hin zu einer auch rechtspolitischen Pluralisierung von Lebensweisen darstellt, oder ob sie als Anachronismus bewertet werden muss, mit dem eher die Hilflosigkeit von Politik angesichts des rasanten gesellschaftlichen Wandels dokumentiert wird.

Mit dem Buch "Homosexualität - Herausforderung für die Familie", das soeben beim Hamburger eb-Verlag erschienen ist, werden die Hauptvorträge der Tagung nun auch dem breiten Publikum in schriftlicher Form vorgelegt. Sie wurden ergänzt durch Beiträge, die weitere wichtige inhaltliche Aspekte zusammenfassen und eigens für dieses Buch geschrieben wurden.

 

Jugendhilfe und gleichgeschlechtliche Orientierung

Thomas Hofsäss (Hg.) - Sozialarbeit aktuell in Praxis, Lehre und Forschung

1999, VWB-Vlg, 127 S., ISBN 3-86135-181-1, EUR 13,00

Information, Integration, Konfrontation - homosexuelle Aufklärung in Jugendfreizeitheimen und Schulklassen

Lela Lähnemann

hrsg. von der Senatsverwaltung f. Frauen, Jugend u. Familie, Berlin, Fachbereich für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, 1991, Dokumente lesbisch-schwuler Emanzipation Nr. 1, 8 S.

 

Pädagogischer Kongreß: Lebensformen und Sexualität : was heißt hier normal? lesbisch - schwul – heterosexuell

Lela Lähnemann

hrsg. von der Senatsverwaltung f. Frauen, Jugend u. Familie, Berlin, Fachbereich für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, Senatsverwaltung f. Jugend u. Familie, Berlin, 287 S.

 

Lesben und Schwule mit Kindern - Kinder homosexueller Eltern

Lela Lähnemann

hrsg. von der Senatsverwaltung f. Frauen, Jugend u. Familie, Berlin, Fachbereich für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, 1997, Dokumente lesbisch-schwuler Emanzipation Nr 16, 71 S.,

 

Regenbogenfamilien – wenn Eltern lesbisch, schwul, bi- oder transsexuell sind

Lela Lähnemann

hrsg. von der Senatsverwaltung f. Frauen, Jugend u. Familie, Berlin, Fachbereich für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, 2002, Senatsverwaltung f. Frauen, Jugend u. Familie, Berlin, 109 S.

 

Das Aufklärungsprojekt bei Lambda Berlin : lesbisch-schwule Aufklärungsarbeit in Berliner Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen

 Landesverband Berlin des Jugendnetzwerkes Lambda e. V. (Hrsg.) - 1993, Berlin , 49 S. Materialien des Jugendnetzwerk Lambda e.V., Windthorststraße 43a, 99096 Erfurt, Tel. 0361-6448754, Fax: 0361-6448752

  

Lebenssituation lesbischer Mütter und schwuler Väter

 Dokumentation einer Anhörung

Herausgegeben vom Niedersächsischen Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales, Januar 2000 

 

Lesben - Schwule – Kinder

 Eine Analyse zum Forschungsstand (2000), Broschüre Nr. 379

hrsg. vom Ministerium für Frauen Jugend, Familie und Gesundheit des Landes Nordrhein-Westfalen http://www.mfjfg.nrw.de

  

Qualitätssicherung in der schwul-lesbischen Jugendarbeit

2001, Hg: Jugendnetzwerk Lambda, Referat für gleichgeschlechtliche Lebensweisen beim Senator für Jugend und Soziales, Rat & Tat Zentrum für Schwule und Lesben in Bremen

 Die Broschüre beinhaltet einen Qualitätskatalog speziell für schwul-lesbische Jugendarbeit. Sie soll insbesondere Einrichtungen der homosexuellen Selbsthilfe dazu anregen, Verantwortung für die Jugendarbeit zu erkennen und wahrzunehmen. Die mangelhafte Anerkennung von Qualitätskriterien und die Verquickung von Selbsthilfe- und Jugendhilfekonzeptionen sind eines der Hauptproblempunkte der schwul-lesbischen Jugendarbeit, die es heute in Deutschland gibt.

Materialien des Jugendnetzwerk Lambda e.V., Windthorststraße 43a, 99096 Erfurt, Tel: 0361-6448754, Fax: 0361-6448752

  

Zwei-Väter- und Zwei-Mütter-Familien

Uwe Sielert - Sorgerecht, Adoption und artifizielle Insemination bei gleichgeschlechtlichen Elternteilen in: Siegfried Keil, Michael Haspel (Hg.)

Kleine Verlag, Bielefeld 1998 - ISBN 3-8937-0285-7

  

Gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften in sozialethischer und rechtlicher Perspektive. Beiträge zur rechtlichen Regelung pluraler Lebensformen

Neukirchener Verlag, Neukirchen-Vluyn 2000 - ISBN 3-7887-1787-4

  

Lebensformen und Sexualität

Jutta Hartmann u.a.

Herrschaftskritische Analysen und pädagogische Perspektiven

Dokumentation des Pädagogischen Kongresses in Berlin, 1998. Der Band enthält ausführliche Literaturhinweise.

  

Zur Situation von Kindern, die mit lesbischen Müttern oder schwulen Vätern aufwachsen

Streib, Uli/Gerlach, Stephanie - In: Lebensformen und Sexualität. Herrschaftskritische Analysen und pädagogische Perspektiven. von Jutta Hartmann, Christine Holzkamp, Lela Lähnemann Preis: EUR 21,00, Taschenbuch, 319 Seiten, Kleine Vlg., Bielefeld, Erscheinungsdatum: 1998, ISBN: 3893702857